Geschichte

2020 Die fünfte Generation Fuchs: Dominik Fuchs übernimmt die Geschäftsführung von seinem Vater Patrick Fuchs.
   
2018 Fuchs übernimmt die Kunden und Mitarbeiter der Manser Molki aufgrund fehlender Nachfolgeregelung.
   
2017 Ausbau der Homogenisations- und Pasteurisatonslinie, zentrale Anlage für die Produktion sämtlicher in der Fabrikation benötigten Milchmixe.
   
2016 Erweiterung der Kapazitäten im Bereich Jogurt.
   
2015 100 Jahre Milchkauf Genossenschaft Lömmenschwil.
   
2014 Einbau einer neuen Wäremerückgewinnungsanlage
  Start der Belieferung Coop Ostschweiz mit Jogurts
   
2013 Eintritt Dominik Fuchs (5. Generation). Vorerst in einem Teilpensum (Marketing, Kommunikation und Produktentwicklung). Neue Vision und Strategie werden erarbeitet.
   
2012 Erweiterung des gekühlten Warenlagers
  erste Teilnahme an der Olma mit einem eigenen Stand
  Aufnahme der Produktion von Buttermilch AdR für die Migros Ostschweiz
   
2011 Erweiterung des Kühlraums.
   
2008 125 Jahre Molkerei Fuchs.
   
2007 Vorzeitiger Ausstieg der Mehrheit unserer Milchproduzenten aus der Kontingentierung als Vorbereitung auf die kommende Liberalisierung des Milchmarktes. Suisse Garantie-Zertifizierung.
   
2003 Gründung der ProMilchOst PMO zusammen mit Käserei Imlig AG. Erstmals werden Aldi und LIDL beliefert.
   
2004 Ausbau der Milchabfüllanlage für Kunststoff-Flaschen mit Sleever und Drehverschluss
  Culinarium Zertifizierung
   
2003 Aufnahme der Produktion von Ostschweizer Butter AdR für die Migros Ostschweiz
 

Zusammenbruch SDF (Swiss Dairy Food)

   
2002 Beschaffung Jogurt- und Quarkmischanlage
   
2001 Übernahme der Jogurt und Blanc battu Produktion der Molkerei Milco, Sorens
   
1999 Ausbau des Frischdienstes in der Ostschweiz
   
1996 Ausbau Rüstlager Spedition
  Markteinführung der Polycarbonat Mehrweg-Milchflasche
  Beschaffung Glas- und Flaschenabfüllanlage Kugler II
1995 Erstzertifizierung nach ISO 9001
   
1993 Zusammenarbeit mit Manser Molki im Bereich der Milchabfüllung
  Lancierung Trinkmolke
  Beschaffung Glas- und Flaschenabfüllanlage Kugler I
  Einführung Jogurt 500 g im Depotglas
   
1991 Jogurt-Produktionsanlage wird erneuert
  Beschaffung Ampack Jogurtabfüllanlage für Becher 180 g
   
1988 Brand Lastwagen-Werkstatt
   
1986 Verkauf der Liegenschaft Burgstock
  Kauf der Käsehandlung Looser in Mörschwil
   
1985 Kauf der Käserei Häggenschwil
   
1984 Umbau und Modernisierung des Käsekellers „Im Guet“
   
  Einbau einer betriebseigenen Abwasser-Neutralisationsanlage
1982 Eintritt der 4. Generation: Patrick Fuchs
   
1981 Einbau einer Wärmerückgewinnung der Kühlanlage zur Gewinnung von Warmwasser für Prozessenergie und Gebäudeheizung
   
1974 Aufnahme der Produktion von Pastmilch in der Karton-Giebeldachpackung
  2. Etappe des Neubaus an der Greinastrasse 10 in Rorschach (Butterei, Betriebsraum, Milchlager, Labor), Verkauf der Liegenschaften Feldmühlestrasse an St. Galler Kantonalbank
   
1973 Aufnahme der Produktion von Pastmilch im Kunststoffbeutel
  Aufnahme der Quarkproduktion
   
1968 Milchkaufverträge mit den Genossenschaften der Umgebung von Rorschach sichern die Rohstoffbasis für den Ausbau
   
1966 1. Etappe des Neubaus an der Greinastrasse 10 in Rorschach (Spezialitätenfabrikation, Spedition, Büro, Garagen)
   
1960 Eintritt von Ferdinand T. Fuchs, dipl. ing. agr.
   
1961 Gerührte Jogurt mit Früchten
   
1960 1. Lochkartenanlage zur elektronischen Datenverarbeitung
   
1957 Umwandlung der Firma in eine AG: Fuchs & Co.AG
   
1956 Beginn der Produktion von stichfesten Jogurt in den beiden Aussenbetreiben Lömmenschwil und Klösterli
   
1950 die Auslieferung der Produkte wird schrittweise vom Bahnversand auf Lastwagen umgestellt
   
1949 Bau Feldmühlestrasse 9 (heute St.Gallische Kantonalbank)
   
1945 Eintritt von Dr. Hans Fuchs
   
1934 erste vollautomatische Butter-Mödelimaschine SIG
   
1927 Aufnahme der Produktion von Schlagrahm im Aussenbetrieb Klösterli
   
1926 auch der 3. Sohn Walter tritt ins väterliche Geschäft ein und die Rechtsform der Firma wurde eine Kommanditgesellschaft
   
1925 Kauf der Liegenschaft Burgstock im Zentrum von Rorschach und Einrichtung eines Käsekellers für 1000 Emmentaler
   
1921 Gründung der Fürsorgekasse Fuchs & Co.
   
1914 Die Söhne Ferdinand und Otto treten ins elterliche Geschäft ein, Gründung der Kollektivgesellschaft Fuchs & Co.
   
1905 Übernahme der Milch und der Käserei mit Schweinestall Lömmenschwil
   
1911 erst halbautomatische Butter-Mödelimaschine
   
1908 Kauf der Liegenschaft „im Guet“ (heutiger Unternehmensstandort) mit einem Käsekeller für 7000 Tilsiterkäse
   
1905 Übernahme der Milch und der Käserei mit Schweinestall Klösterli
   
1904 Übernahme der ortsansässigen Käsehandelsfirma Schütz und Wartenweiler
   
1887 Ferdinand übersiedelt von Rossrüti nach Rorschach am Bodensee und erwirbt an der Kirchstrasse das Haus zur Biene mit Spezereiladen mit Milchprodukten.
   
1883 Die Jury der Landesausstellung 1883 in Zürich verleiht der Zentrifugenbutter von Ferdinand Fuchs, der inzwischen seinen Betrieb nach Rossrüti bei Wil verlegt hat, eine Goldmedallie. Es ist das Gründungsjahre der Molkerei Fuchs
   
1879 nach dem Tod von Baptist übernimmt sein Sohne Ferdinand den Betrieb und modernisiert diesen: Zentrifuge, Dampfmaschine und Holstein-Butterfass – alles in der Ostschweiz bis dato ungekannte Maschinen in einer Käserei
   

1851

Johann Baptist Fuchs zieht aus dem Appenzellerland nach Leimbach (TG) und eröffnet eine der ersten Ostschweizer Emmentaler-Käsereien und baut einen Emmentaler-Käsehandel nach Frankreich und Italien auf